Ansprechpartner und Beschwerdewege


Im Umgang miteinander können leicht Grenzverletzungen geschehen. Wo sie vorkommen, thematisieren wir sie direkt. So kann schnell eine Klärung erfolgen.

 

Wer jedoch von sexualisierter Gewalt ausgehend von in der Pfarrei Tätigen erfährt, einen entsprechenden Verdacht hat oder wem davon berichtet wird, ist verpflichtet, die Pfarrei zu informieren und Hilfe zu suchen. Dies sollte am besten über einen der im Anhang genannten Ansprechpartner geschehen.

 

den Pfarrer:

Pfarrer Claus Optenhöfel

Hermann-Köhler-Straße 15, 58553 Halver

Telefon Pfarrbüro: 02353-3730

claus.optenhoefel@christus-koenig.de

 

die Präventionsfachkraft der Pfarrei:

Barbara Vormann

Falkenstraße 89, 58553 Halver

Telefon: 015124084141

praevention.christus-koenig@mailbox.org

 

die Bischöfliche Beauftragte für die Prüfung von Vorwürfen sexualisierter Gewalt:

Angelika von Schenk-Wilms

Zwölfling 16, 45127 Essen

Mobil: 0151-57150084

angelika.vonschenk-wilms@bistum-essen.de

 

Alle Beschwerden werden vertraulich bearbeitet und an das Bistum weitergeleitet. Eine externe Beratungsstelle wird hinzugezogen.

 

Für alle Fragen zu diesem Thema steht die Präventionsfachkraft immer gerne zur Verfügung.