Dokumentation und Beschluss zum Dialogprozess

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Der Diözesanrat hat in seiner Vollversammlung am 12. Oktober 2011 erste Ergebnisse präsentiert und einen Beschluss über die weiteren Schritte in seinem Dialogprozess gefasst.
Dieser Beschluss befindet sich im Unterpunkt.

Zur Erinnerung:
Die Vollversammlung des Diözesanrates der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen hat eine pastorale Initiative unter der Überschrift „Auf!RuhrBistum – Kirche gestalten. Jetzt!“ beschlossen und damit die Dialoginitiative der deutschen Bischofskonferenz aufgegriffen.

Zum Dialog vor Ort lud der Kreiskatholikenrat und die Kreiskonferenz für
den 18. Juni 2011 nach St. Josef und Medardus in Lüdenscheid ein.

Die Dokumentation von Stefan Kemper zu dieser Veranstaltung, an der rund 100 Dialoginnteressierte teilnahmen, befindet sich ebenfalls im Unterpunkt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Diözesanrates der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen: www.dioezesanrat-essen.de

 

AKTUALISIERUNG

Der Dialog scheint tatsächlich Dialog zu sein. Aufgrund der Rückmeldungen u.a. der PGR-Vorsitzenden hat sich der Prozessverlauf verändert.

Beim nächsten Treffen nimmt der Bischof am Vormittag Stellung zu „heißen Eisen“  und hört auf die Rückmeldung der Teilnehmer, was bisher nur bei Veranstaltungen der katholischen Akademie  „Die Wolfsburg“ geschehen ist.

Die kommenden Themen dort lauten:
13.09. „Welche Gestaltungsmöglichkeiten haben Frauen in der Kirche?“ und
04.12. „Wie kann die Kirche mit dem Scheitern von Lebensentwürfen umgehen?“

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den in den Kirchen ausliegenden Karten zum Dialog oder dem Heft „akademie akzente“. Verbindliche Anmeldungen unter: 0208-99919-103 oder per email an: die-wolfsburgatbistum-essen.de

Hier bekommen Sie einen Überblick über die folgenden Termine, Themen und Veranstaltungsorte der Dialogveranstaltungen. Am 1.06.2013 ist der Weg übrigens ein kurzer ;-)